Möhnesee in Frühlingslaune

Ostereiersuche im frischen Grün des Arnsberger Waldes, eine Schiffsfahrt über das "Westfälische Meer" – und die Frühlingssonne setzt den Wellen Glanzlichter auf. Ob aufregende Naturerlebnisse, ein Segeltörn oder eine Radtour am See entlang: Die Osterferien sind die perfekte Gelegenheit, den Frühling zu begrüßen. Der Möhnesee lädt zu allerlei Aktivitäten in der Natur ein.

Die Natur zu beobachten, ist für Kids eine aufregende Sache. Deshalb nehmen die Mitarbeiter des Landschaftsinformationszentrums Wasser und Wald Möhnesee (Liz) Ferienkinder mit nach draußen – zum Abenteuertag im Wald mit Lagerfeuer, zur Osterhasenrallye und Fotoschatzsuche, zur Fischaufzucht-Station und – mit Ferngläsern ausgestattet – auf die Suche nach Spechten und anderen Frühlingsboten. Im Liz filzen die Minis bunten Osterschmuck und erfahren alles über die Lebensweise von Hasen und Kaninchen. Familien erkunden gemeinsam den Lebensraum Möhne und lernen das Life-Projekt Möhneauen kennen.

Frühjahr 2014 am Möhnesee (Foto: Möhnesee Touristik) Frühjahr 2014 am Möhnesee (Foto: Möhnesee Touristik) Frühjahr 2014 am Möhnesee (Foto: Möhnesee Touristik)

Die Soester Börde präsentiert sich im rosa-weißen Kleid der Apfelblüte. Sanft musiziert der Frühlingswind auf den Klangkunstobjekten der Sauerland-Waldroute. Viele Vogelarten sind aus fernen Ländern ins Naturschutzgebiet Hevearm zurückgekehrt. Lauter kleine Naturwunder erleben Wanderfamilien jetzt mit allen Sinnen. Den besten Blick bietet der Bismarckturm in Delecke: Von oben schauen Besucher weit in die Westfälische Bucht, über die Soester Börde, den Arnsberger Wald und den Möhnesee. Am 16. und 23. April ist Gelegenheit, den Aussichtsturm zu besteigen.

Freizeitkapitäne ahoi: Die MS Möhnesee dreht wieder täglich zur vollen Stunde täglich ihre Runden und schippert Gäste entlang vieler Sehenswürdigkeiten am Ufer. Segel-, Tret- und Ruderboote stehen zum Verleih bereit, und wer mag, nutzt die Osterferien für einen Segelkurs. Ganz gleich, ob an der Uferpromenade oder auf dem Wasser: Fast maritim ist das Lebensgefühl am Möhnesee. Zum Blick ins Innere der monumentalen Staumauer lädt der Ruhrverband am 14. und 28. April ein: Nach einem Videovortrag begehen die Besucher den Eingangsbereich des Kontrollstollens.

Die meisten Familien spielen gern Minigolf und haben dazu in den Freizeitanlagen rund um den See Gelegenheit. Eine aufregende Variante ist Adventure-Golf in Körbecke: Die Spieler treiben den Ball zwischen mannshohen Felsen, durch Schilf und über verschlungene Pfade, umspielen tückische Bunker und bewältigen Schlagdistanzen bis zu 50 Metern Länge. Beim Fußball-Golf in Günne putten die Gäste statt eines kleinen Balls das runde Leder ein und bewältigen dabei Hindernisse wie Sandbunker, Baumstämme und Holzwände.

Ein Fahrradausflug ins Grüne macht der ganzen Familie Spaß! Am Möhnesee liegt ein ideales Revier für Touren – von flachen über hügelige bis hin zu bergigen Etappen. Offizielles Anradeln im Kreis Soest mit Start in Körbecke ist am letzten NRW-Feriensonntag, 27. April.